pullover häkeln anleitung kostenlos anfänger anleitung kostenlos

Hallo ihr Lieben, heute zeige ich euch, wie
ihr diese super niedlichen Babyschuhe häkeln   könnt. Die sind gar nicht so schwer, wie ihr
vielleicht denkt, denn ihr müsst nur Luftmaschen,   halbe Stäbchen und feste Maschen dafür können.
Das Material ist natürlich wie immer unten in   der Infobox verlinkt. Ihr braucht ein Knäuel graue
Wolle, ein bisschen Wolle in einer anderen Farbe,   eine Häkelnadel der Stärke 5, eine Stopfnadel
und eine Schere. Legt euch am besten auch   unbedingt die Häkelschrift daneben. Da könnt

pullover häkeln anleitung kostenlos anfänger anleitung kostenlos

ihr bei jeder Runde noch mal genau nachzählen,
ob ihr die entsprechenden Maschen gehäkelt
habt. Ich habe extra jede Reihe in einer   anderen Farbe gezeichnet, damit ihr das gut
nachvollziehen könnt. Wir beginnen mit einer   Luftmaschenkette mit zwölf Luftmaschen.
Macht dazu erst eine Schlaufe und häkelt   dann noch zwölf Luftmaschen. Wenn ihr noch
nicht wisst, wie Luftmaschen funktionieren,   dann schaut euch dafür unbedingt mein
Anfängertutorial an. Da habe ich das   alles noch mal ganz einfach und langsam erklärt.
Die Masche auf der Nadel zählt übrigens nicht
mit. Wenn ihr also zwölf Maschen gehäkelt
habt, dann stecht ihr in die elfte Masche   ein. Also in die vorletzte und häkelt eine feste
Masche hinein. Holt den Faden einmal durch   und zieht ihn durch beide Schlaufen auf der
Nadel. Das ist eine feste Masche. Auch dafür   habe ich natürlich ein Anfänger Tutorial, wenn
ihr das ganze noch mal etwas langsamer sehen   wollt. Häkelt nun bis zur letzten Masche
jede Luftmasche mit einer festen Masche ab. In die allerletzte Masche häkelt ihr nun
fünf feste Maschen, damit eine Rundung
entsteht. Also einfach fünf feste Maschen in
diese Masche rein häkeln. Das ist die erste, die zweite, die dritte, die vierte, und die fünfte. Nun häkelt ihr auf der anderen
Seite der Luftmaschenkette zurück.   Also häkelt ihr jetzt in die nächsten 10
Luftmaschen jeweils wieder eine feste Masche. So sollte das Ganze nun aussehen. Ihr habt auf beiden Seiten zehn feste
Maschen gehäkelt und in die letzte   Masche die fünf. Damit auch auf der
anderen Seite eine kleine Rundung  entsteht, häkelt ihr nun noch in die
letzte Masche – das ist die zwölfte Masche,
die am Anfang übersprungen habt – da rein
häkelt ihr nun noch zwei feste Maschen. Die erste und nun noch eine zweite und
nun verbindet ihr Anfang und Ende mit einer   Kettmasche und mache dann noch eine Luftmasche, um in die nächste Reihe zu gelangen. Das   ist die Kettmasche, zieht die jetzt noch durch die
andere Schlaufe und macht noch eine Luftmasche. Fertig ist die zweite Runde. Wenn ihr in die
Häkelschrift schaut, dann habt ihr jetzt die rote   und die orange Runde schon geschafft. Weiter
geht es nun mit der rosafarbenen Runde. In die
erste Masche häkelt ihr ein halbes Stäbchen. Dazu
schlagt ihr den Faden über, stecht ein, holt den   Faden und zieht ihn durch alle drei Schlaufen
auf der Nadel. Das ist ein halbes Stäbchen. Auch   dafür gibt es natürlich ein Anfänger Tutorial. In
die zweite Masche kommen nun zwei halbe Stäbchen: das erste und nun noch eins in dieselbe Masche. Und da ist auch schon das zweite.
Die nächsten 8 Maschen häkelt   ihr wieder jeweils mit einem halben Stäbchen ab. In die fünf Maschen in der Rundung
häkelt ihr wieder jeweils zwei halbe
Stäbchen. Also wirklich in jede
Masche müssen zwei halbe Stäbchen: 1 und 2, 1
und 2, 1
und 2, 1
und 2, und noch ein letztes mal 1, 2 damit ist die Rundung auch erst mal
fertig. Die folgenden acht Maschen häkelt ihr wieder mit jeweils
nur einem halben Stäbchen ab. In die neunte Masche häkelt ihr nochmal zwei
halbe Stäbchen und danach die letzten drei   wieder nur mit einem halben Stäbchen. Zählt das
am besten unbedingt mit der Häkelschrift mit. So sollte das Ganze nun aussehen. Nun verbindet ihr   wieder Anfang und Ende mit einer Kettmasche. Stecht in die erste Masche ein,
holt den Faden einmal durch und zieht ihn
auch durch die zweite Schlaufe. Nun macht   ihn noch einer Luftmasche, um in die nächste
Reihe zu gelangen. Nun beginnen wir mit der   violetten Runde in der Häkelschrift: In die
erste Masche häkelt ihr eine feste Masche und in die zweite Masche
kommen nun zwei feste Maschen 1, und 2 und die nächsten 9 Maschen häkelt
ihr wieder mit jeweils einer festen Masche ab. Nun bin ich wieder an der vorderen Rundung   angekommen. In die erste Masche der
Rundung häkelt ihr zwei halbe Stäbchen 1, und 2 nun häkeln wir abwechselnd zwei
halbe Stäbchen und ein halbes Stäbchen.
Also kommen in die nächste Masche auch noch mal 2. 1, und 2 und in die folgende Masche kommt nur eins. In die nächste Masche kommen wieder zwei 1, 2 und jetzt wieder nur 1. Legt euch hier
unbedingt die Häkelschrift daneben und   zählt mit. Bis zum Ende der Rundung häkelt
ihr abwechselnd zwei halbe Stäbchen und ein halbes Stäbchen nach der Rundung häkelt ihr
9 Maschen mit jeweils einer festen Masche ab. In die zehnte Masche häkelt ihr zwei feste Maschen. 1 und 2 in die nächste häkelt ihr wieder nur eine. Jetzt kommen wieder zwei feste Maschen in eine
1, 2 und in die letzte Masche kommt
wieder nur eine feste Masche. Dann verbindet ihr Anfang und Ende mit einer Kettmasche. So sollte das Ganze nun aussehen. Ihr habt nun auch die violette Reihe fertig.
Wir gehen jetzt weiter zur lilafarbenen Reihe. Macht noch eine Luftmasche, um in
die nächste Reihe zu gelangen und   nun häkelt ihr einfach jede
Masche mit einer festen Masche ab, bis zur vorletzten Masche. Das ist
die einzige Masche, die ihr verdoppeln müsst. Schaut euch das am besten auch
wieder in der Häkelschrift an. Einfach jede Masche mit einer festen Masche abhäkeln.
In die vorletzte Masche häkelt
ihr nun wieder zwei feste Maschen 1, und 2. In die letzte Masche kommt nur eine feste
Masche und dann verbindet ihr wieder Anfang   und Ende mit einer Kettmasche und wandert mit
einer Luftmasche in die nächste Reihe. In dieser Reihe häkelt ihr ebenfalls
jede Masche mit einer festen Masche ab und verdoppelt diesmal nur die letzte Masche. Nun bin ich auch schon bei der letzten
Masche angekommen und verdoppelt sie. 1, 2 und nun verbindet ihr wieder Anfang und Ende mit
einer Kettmasche und springt mit einer Luftmasche
in die nächste Reihe. Damit ist nun die Sohle
fertig. Legt sie am besten noch einmal vor euch hin. So sollte sie nun aussehen. Jetzt häkelt ihr
vier Reihen feste Maschen ohne weitere Zunahmen. Dadurch biegen sich nun die Ränder etwas
nach oben und die Schuhform wird langsam   erkennbar. So sollte das Ganze nun aussehen. Ab
jetzt beginnen wir im vorderen Teil Maschen   abzunehmen, damit der Schuh oben natürlich
wieder enger wird. Dazu häkelt ihr nun die   ersten 17 Maschen wieder ganz normal mit einer
festen Masche ab und erst danach beginnt ihr mit
dem Abnehmen. Da sind wir auch schon. Nun
häkelt ihr fünfmal hintereinander jeweils   zwei Maschen zusammen. Dafür stecht ihr nur in
den vorderen Teil der Masche ein, lasst die   Masche auf der Nadel stecht bei der nächsten
Masche ebenfalls nur in den vorderen Teil ein, holt nun den Faden durch beide Maschen und
zieht ihn nun durch die beiden Schlaufen auf   der Nadel. Das ist eine Abnahmemasche. Bei der
nächsten stecht ihr wieder nur in den vorderen   Teil ein, bei der übernächsten auch, holt den Faden
wieder erst mal nur durch die beiden da vorne
und nun durch die beiden Maschen auf der Nadel.
Dasselbe wiederholt ihr nun noch drei mal. In den vorderen Teil einstechen, noch einmal,
Faden durch die vorderen beiden Schlaufen holen   und den Faden durch beide Schlaufen auf der
Nadel ziehen und noch zweimal das Ganze. Nun könnt ihr schon sehen, dass sich der
vordere Teil zusammenzieht. Den Rest der   Reihe häkelt ihr wieder ganz normal mit
festen Maschen ab. In der nächsten Runde häkelt   ihr die ersten 14 Maschen wieder mit einer
festen Masche ab und häkelt dann im vorderen
Bereich sechs mal zwei Maschen zusammen. Da
bin ich auch schon. Stecht jetzt wieder   nur in den vorderen Teil der Masche ein,
dasselbe macht ihr bei der nächsten auch, dann holt ihr den Faden durch die ersten beiden
Schlaufen und durch die beiden Schlaufen auf   der Nadel. Dasselbe wiederholt ihr nun noch
fünf mal. Einstechen, noch mal einstechen,  Faden durch die ersten beiden holen und
durch die beiden auf der Nadel. Noch viermal   das Ganze. Jetzt könnt ihr die Abnahmen auch
schon ganz deutlich sehen. Der Schuh hat sich
oben deutlich verkleinert. Häkelt nun bis zum
Ende der Reihe wieder mit festen Maschen weiter. In der nächsten Runde häkelt ihr
wieder die ersten 14 Maschen ganz   normal mit festen Maschen ab und
häkelt dann drei x 2 Maschen zusammen. Erste Abnahmemasche und das ganze noch zweimal. Ihr seht, es zieht sich vorne immer weiter
zusammen. Den Rest der Reihe häkelt ihr natürlich wieder mit festen Maschen weiter. Auch
in der folgenden Runde häkelt ihr die ersten 14   Maschen mit festen Maschen ab und häkelt
jetzt nur noch zwei mal zwei Maschen zusammen.
Den Rest der Reihe häkelt ihr jetzt
wieder mit festen Maschen ab und auch in   der nächsten Reihe häkelt ihr die
ersten 14 Maschen wieder mit festen   Maschen ab und häkelt dann in der Mitte
nur noch einmal zwei Maschen zusammen. Dann häkelt ihr den Rest der Reihe natürlich wieder
mit festen Maschen ab. So sieht unser Schuh nun aus .  Jetzt häkelt ihr vier Reihen ohne weitere Zunahmen.
Das heißt ihr häkelt einfach jede Masche mit einer   festen Masche ab. So sollte das Ganze dann aussehen.
Nun folgen noch drei Reihen mit halben Stäbchen.
Das heißt in den nächsten drei Runden häkelt
ihr jede Masche mit einem halben Stäbchen ab. Nach diesen drei Runden schneidet ihr den grauen
Faden ab und wechselt auf die andere Farbe.  Zieht die neue Farbe nun einfach mit
einer Luftmasche durch die graue Masche und dann zieht ihr an dem grauen Faden, sodass die   graue Schlaufe ganz klein wird. Jetzt habt
ihr quasi nur noch diese rosane Schlaufe. Legt die beiden Fadenenden einfach so
auf euer Häkelstück, sodass ihr sie gleich   einhäkelt und nun häkelt ihr noch eine
Reihe halbe Stäbchen mit der rosa Farbe.
Wenn ihr die Fadenenden so wie ich
da drauf legt, dann müsst ihr sie später   nicht vernähen. Dann sind sie im Häkelstück drin. Häkelt nun einfach jede Masche mit einem
halben Stäbchen ab. Und so sieht das Ganze am   Ende der Reihe aus. Verbindet nun Anfang und
Ende wieder mit einer Kettmasche und wer mag, kann   den Schuh nun hier beenden. Wer möchte, kann nun
wie ich noch einen Mäusezähnchenrand daran   häkeln. Wem das zu schwierig ist, der kann es
einfach so lassen, denn auch mit einem rosa Rand   sieht er schon richtig schön aus. Für den Mäusezähnchenrand häkelt ihr drei Luftmassen 1, 2, 3
und nun häkelt ihr in die erste
Luftmasche eine feste Masche. Das ist schon das erste Zähnchen.
Jetzt überspringt ihr da unten eine   Masche und in die übernächste Masche
häkelt ihr das mit einer Kettmasche fest. Jetzt häkelt ihr wieder drei Luftmaschen 1, 2, 3 häkelt
eine feste Masche in die erste Masche, überspringt eine Masche unten
und häkelt es mit einer Kettmasche fest. Dadurch entstehen diese kleinen Mäusezähnchen.
Macht das einfach bis zum Ende der Reihe. Ganz zum Schluss verbindet ihr Anfang und
Ende wieder mit einer Kettmasche, macht
noch eine Luftmasse, schneidet den
Faden ab, zieht ihn durch und vernäht ihn. Den grauen Faden vom Anfang müsst dann auch noch
vernähen und dann ist der erste Schuh schon fertig. Dann  müsst ihr nur noch den zweite häkeln. Schreibt
mir mal in die Kommentare, in welcher Farbe   ihr diese Schuhe häkeln würdet und wem ihr sie
schenken möchtet? Ich bin gespannt! Und wenn euch   das Video gefallen hat, dann vergesst natürlich
nicht, mir einen Daumen hoch zu geben und meinen   Kanal zu abonnieren. Ich wünsche euch ganz viel
Spaß beim Häkeln und Verschenken! Macht’s gut!

Leave a Reply